Österreich > Ausflüge > Kultur > Museen  > Museum Walzengravieranstalt
Museum Walzengravieranstalt
 
 
Außergewöhnliches Museum in Guntramsdorf
Museum Walzengravieranstalt
Das seit 1989 bestehende Museum Walzengravieranstalt Guntramsdorf ist mit seiner umfangreichen maschinellen Einrichtung ein einzigartiges, weil komplett erhaltenes Beispiel eines Fabriksensembles in der Art des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Das Objekt steht unter Denkmalschutz. Erfahren Sie Details über die Geschichte der Walzengravieranstalt, über den Arbeitsalltag der in der Walzengravieranstalt beschäftigten Leute, eine Übersicht über die teilweise aus dem 19. Jhd. stammenden Maschinen und die Kunst der Moletten-Gravur. Das Museum ist eines der meist fotografierten Museen. So als ob sie nur für eine Betriebspause abgeschaltet worden wäre, stehen die Maschinen, Räder und Transmissionsriemen der seit der Gründung im Jahre 1911 nahezu unverändert gebliebenen Walzengravieranstalt nunmehr still. 1986 musste dieser Betrieb geschlossen werden. Doch das Museum macht ihn wieder lebendig. In Österreich war diese Gravieranstalt, die 75 Jahre lang in- und ausländische Firmen belieferte, einmalig. Das kunstvolle Grundmotiv wurde unter der Lupe händisch auf Stahl-Moletten graviert, mechanisch und chemisch auf bis zu 3m lange Walzen übertragen, die letztlich beim jeweiligen Produktionsbetrieb Servietten-, Zigarren- und Zigarettenpapier, Spinnen-, Zuckerl- und Stanniolpapier, Glas und Leder prägten und Stoffe bedruckten. Nach Expertenmeinung stellt diese Produktion den Höhepunkt der Entwicklung der Handgravur im industriell-gewerblichen Bereich dar. Mit Fotogravur und Lasterstrahltechnik kam Ende 1986 das wirtschaftliche Aus für den Guntramsdorfer Betrieb. Bis zu 25 Beschäftigte gab es in der Blütezeit - zuletzt war nur mehr der Pächter alleine tätig. Einzigartig ist der Betrieb - in seiner geschlossenen Gesamtheit auf ca. 250 qm Betriebsfläche als industrie- und technikgeschichtlich bedeutendes Ensemble - mit allen Geräten, Maschinen und speziellen Werkzeugen erhalten. Eine - überaus seltene - komplette zentrale Transmissionsanlage, die mit einer Vielzahl von herabgespannten Lederriemen die Maschinen antreibt, funktionert noch - wie seit Jahrzehnten - auf Knopfdruck. ÖFFNUNGSZEITEN Der Besuch des Museums ist von April bis Oktober möglich für Gruppen ab 8 Personen nach Terminvereinbarung Ein Besuch ist nur mit Führung möglich.



 
Öffnungszeitraum: April - Oktober
 
Link: http://www.walzengravieranstalt.at
Email: museum@walzengravieranstalt.at
Ansprechpartner: Dr. Peter Keschmann
Stichwörter: Guntramsdorf, Niederösterreich, Ausflug Niederösterreich, Technik, Technik Museum, Walzen, Gravur, gravieren, Walzengravur, Machine, maschinelle Herstellung, Denkmal, Denkmalschutz, Geschichte, Heimatgeschichte, Kunst, Handwerk, Kunsthandwerk, Stahl, Produktion, Betrieb, Druck, Druckbetrieb, Drucke, Werkzeug, Werkzeuge, Führung, Gruppenführung, Familie, Familienausflug, Gruppe, gruppenausflug, Senioren, Seniorenausflug

Weitere Bilder:
Außergewöhnliches Museum in GuntramsdorfAußergewöhnliches Museum in GuntramsdorfAußergewöhnliches Museum in GuntramsdorfAußergewöhnliches Museum in GuntramsdorfAußergewöhnliches Museum in Guntramsdorf
 

Neue Veranstaltungeintrag 
Veranstaltungsname:
von:
bis:
Termin Thema:
Beschreibung der Veranstaltung:
 
 
Abschicken
 
 

  ziel auswaehlen   Ziel markieren   Wegbeschreibung ausdrucken  
  Wählen Sie Ihre Wunschregion

- nach Bezirken
- nach Tourismusregionen
- nach Themengebieten
  Markieren Sie Ihre Lieblingsziele!

In nur wenigen Minuten können Sie Ihre Ausflugsziele
durch "Markieren" zusammenstellen
und Ihren Ausflug perfekt planen.
  Fertigstellen der Planung!

Durch einen Klick auf die Wegbeschreibung
können Sie die Route zu den Ausflugszielen
und zwischen den Zielen erstellen.

Ausdrucken und fertig ist Ihre Planung!

balken
dummy
Die schönste Ausflugsziele Die schönste Ausflugsziele Die schönste Ausflugsziele Die schönste Ausflugsziele
Die schönste Touren
dummy

 

 

 
dummy