Österreich > Ausflüge > Sightseeing > Städte > Stadt Melk
Stadt Melk
 
 
Malerische Altstadt und romantische Gassen
Stadt Melk
Am „Tor zur Wachau“ thront hoch über der Donau das weltberühmte barocke Stift Melk. Sehenswert präsentiert sich auch die malerische Altstadt von Melk mit romantischen Gassen, historischen Stadttürmen und Resten der mittel-alterlichen Befestigungsmauern aus der Renaissancezeit sowie der gotischen Stadtpfarrkirche. Funde ab der Jungsteinzeit beweisen, dass der Ort schon prähistorisch besiedelt war, möglicherweise als Teil einer Überfuhr über die Donau. Das römische Kastell Namare wird am Ansatz der heutigen Donaubrücke oberhalb der Pielachmündung vermutet. SEHENSWÜRDIGKEITEN - Stift Melk Seit mehr als 1000 Jahren ist Melk ein geistliches und kulturelles Zentrum des Landes, zunächst als Babenbergerburg und dann ab 1089 als Benediktinerkloster, gegründet von Markgraf Leopold II. - Die Pfarrkirche Schon in karolingischer Zeit dürfte sich auf oder am Stiftsberg eine von Salzburg errichtete Peterskirche befunden haben, auf die das Petruspatrozinum der Stiftskirche zurückgehen könnte. - Der heilige Koloman Vor dem Rathaus steht der Stadtbrunnen mit der bekrönenden Figur des hl. Koloman.Der Brunnen kam 1722 als Geschenk des Abtes Berthold Bietmayr in die Stadt, weil er nicht mehr in das barocke Konzept des Klosterbaus gepasst hatte. - Alter Brotladen Auf der Westseite des Rathausplatzes, an der Abzweigung der Sterngasse von der Hauptstrasse, steht ein anmutiges, mit Holzschindeln gedecktes, kleines Haus mit zwei Rundtürmchen und romantischen Schlüssellochscharten. - Haus auf dem Stein Den ehemaligen Turm aus dem 15. Jahrhundert hat man zu einem Wohnhaus umfunktioniert. - Die alte Post, das schönste Posthaus Österreichs Die reich geschmückte Fassade und das große Kuppeldach über dem vorspringenden Mittelteil fallen ins Auge. Das Gebäude wurde 1792 im Auftrag des Postmeisters Josef Freiherrn von Fürnberg vom Wiener Baumeister Franz Wipplinger erbaut und zeigt in seinen Stilmerkmalen den Übergang vom Spätbarock zur Frühklassizistik. - Die Apotheke Im Kern aus dem 16. Jahrhundert stammendes Haus mit einer flachen, sogenannten Putzplattenauflage aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. - Haus am Stein Am Ende der Sterngasse geht es bergwärts auf einem schmalen Steig zum ältesten, noch im Altbestand erhaltenen Haus, dem "Haus am Stein".



 
Öffnungszeitraum: Januar - Dezember
 
Link: http://www.stadt-melk.at
Email: touristinfo@stadt-melk.at
Ansprechpartner: Stadtgemeinde Melk
Stichwörter: Melk Donau, barock Melk, Stadttürme, malerische Altstadt, Kastell, geistliches Zentrum, Babenberger, Benediktiner, Markgraf Leopold II, karolingische Zeit, Stiftsberg, Peterskirche, Brotladen, Haus Stein, Posthaus, Kuppeldach, Postmeister, Apotheke, Bezirk Melk, Stadt Melk, Freizeit Melk, Urlaub Melk, Donau Urlaub, Reise Niederösterreich

Weitere Bilder:
Malerische Altstadt und romantische GassenMalerische Altstadt und romantische GassenMalerische Altstadt und romantische GassenMalerische Altstadt und romantische Gassen
 

Neue Veranstaltungeintrag 
Veranstaltungsname:
von:
bis:
Termin Thema:
Beschreibung der Veranstaltung:
 
 
Abschicken
 
 

  ziel auswaehlen   Ziel markieren   Wegbeschreibung ausdrucken  
  Wählen Sie Ihre Wunschregion

- nach Bezirken
- nach Tourismusregionen
- nach Themengebieten
  Markieren Sie Ihre Lieblingsziele!

In nur wenigen Minuten können Sie Ihre Ausflugsziele
durch "Markieren" zusammenstellen
und Ihren Ausflug perfekt planen.
  Fertigstellen der Planung!

Durch einen Klick auf die Wegbeschreibung
können Sie die Route zu den Ausflugszielen
und zwischen den Zielen erstellen.

Ausdrucken und fertig ist Ihre Planung!

balken
dummy
Die schönste Ausflugsziele Die schönste Ausflugsziele Die schönste Ausflugsziele Die schönste Ausflugsziele
Die schönste Touren
dummy

 

 

 
dummy