Österreich > Ausflüge > Kultur > Museen  > Freimaurermuseum Rosenau
Freimaurermuseum Rosenau
 
 
Historische und kulturelle Informationen - die freimaurerische Lebenseinstellung und Sinnsuche
Freimaurermuseum Rosenau
Schloß Rosenau steht auf einem Granitfelsen, der sich aus der hügeligen Umgebung erhebt. Schon lange bevor dort im 16. Jahrhundert ein Renaissanceschloß errichtet wurde, stand an dieser Stelle ein wehrhafter Vierkanthof, der Wernhartshof. Die für die Freimaurerei relevante Geschichte begann allerdings erst im Jahr 1720 als der damals achtjährige Leopold Christoph Graf Schallenberg das Schloß erbte. Er begann 1736 mit dem barocken Ausbau des Schlosses, der auch die Gebäude rund um das Schloß einbezog. Kirche, Pfarrhof, Schule, „Spital“ (eine Unterkunft für ausgediente Gutsarbeiter) und verschiedene andere Gebäude bilden bis zum heutigen Tag ein beispielhaftes und einmaliges Ensemble, das als gut erhaltene, barocke Gutshofsiedlung für sich eine besondere Sehenswürdigkeit darstellt. Graf Schallenberg war hochrangiger Beamter am Hof Maria Theresias und kam dort in engen Kontakt mit der Aufklärung und ihrem geistigen Kind, der Freimaurerei. Es war die soziale Komponente der aufklärerischen Bewegung, die ihn veranlasste, seinen Gutsbesitz in Rosenau zu einer Einrichtung zum Wohle der einfachen, in der grundherrschaftlichen Umgebung des Schlosses bäuerlich arbeitenden und lebenden Menschen auszubauen. Er war selber Freimaurer – wie auch der Gemahl Maria Theresias, Franz Stephan von Lothringen – und richtete im Schloss eine Loge ein, die den in der Nachbarschaft wohnenden und durchreisenden Brüdern als Versammlungsort diente. Es ist sehr wahrscheinlich, wenn auch nicht vollends beweisbar, dass der berühmte Freimaurer Wolfgang Amadeus Mozart auf dem Weg von Wien nach Prag in Rosenau Station machte. DAS MUSEUM Neben zahlreichen Leihgaben der Großloge von Österreich werden auch Exponate aus dem Deutschen Freimaurermuseum in Bayreuth, aus der Wiener Dombauhütte und aus dem Niederösterreichischen Landesmuseum gezeigt. Meist wurden die Ausstellungen von Mitgliedern der Forschungsloge Quatuor Coronati betreut. Ihnen gelang es auch, Objekte aus Privatbesitz und aus den Beständen der englischen Großloge in das Museum zu bringen. Seit 1975 gab es 13 Sonderausstellungen. Besonders erfolgreich waren die Ausstellungen über die Freimaurerei in England und jene über „Bruder Wolfgang Amadeus Mozart“ in dessen Jubiläumsjahr 1991. DIE LOGE Im Schloß Rosenau wurden während des barocken Umbaues in der Mitte des 18. Jahrhunderts im ersten Stock des Südflügels Räumlichkeiten für die Arbeit einer Loge adaptiert. Seit Einrichtung des Museums in diesen Räumlichkeiten im Jahr 1975 finden dort regelmäßig freimaurerische Zusammenkünfte („Arbeiten“) statt, was weltweit eine Einmaligkeit darstellt. SONDERAUSSTELLUNG "Der Freimaurerschurz - ein Symbol der Arbeit" 04. Juni 2006 bis 31. Oktober 2008 ÖFFNUNGSZEITEN Von Anfang April bis Ende Oktober: täglich von 9 bis 17 Uhr. Von November bis Ende März: nach Voranmeldung Gruppen jederzeit nach Voranmeldung. Tel/Fax-Nr. 02822-20552 Ansprechpartner: Herr Prinz oder Frau Doppler



 
Öffnungszeitraum: April - Oktober
 
Link: http://www.freimaurermuseum.at/
Email: ruediger.wolf@gmail.com
Ansprechpartner: Freimaurermuseum Rosenau
Stichwörter: Renaissance, Schloss, Freimaurerei, Graf Schallenberg, Freimaurer, Loge, Zahlensymbolik, Versammlungsort, Mozart, England, Museum, Landesregierung, Renovierung, Symbole

Weitere Bilder:
Historische und kulturelle Informationen - die freimaurerische Lebenseinstellung und Sinnsuche Historische und kulturelle Informationen - die freimaurerische Lebenseinstellung und Sinnsuche Historische und kulturelle Informationen - die freimaurerische Lebenseinstellung und Sinnsuche Historische und kulturelle Informationen - die freimaurerische Lebenseinstellung und Sinnsuche
 

Neue Veranstaltungeintrag 
Veranstaltungsname:
von:
bis:
Termin Thema:
Beschreibung der Veranstaltung:
 
 
Abschicken
 
 

  ziel auswaehlen   Ziel markieren   Wegbeschreibung ausdrucken  
  Wählen Sie Ihre Wunschregion

- nach Bezirken
- nach Tourismusregionen
- nach Themengebieten
  Markieren Sie Ihre Lieblingsziele!

In nur wenigen Minuten können Sie Ihre Ausflugsziele
durch "Markieren" zusammenstellen
und Ihren Ausflug perfekt planen.
  Fertigstellen der Planung!

Durch einen Klick auf die Wegbeschreibung
können Sie die Route zu den Ausflugszielen
und zwischen den Zielen erstellen.

Ausdrucken und fertig ist Ihre Planung!

balken
dummy
Die schönste Ausflugsziele Die schönste Ausflugsziele Die schönste Ausflugsziele Die schönste Ausflugsziele
Die schönste Touren
dummy

 

 

 
dummy